FAQ   Links   Impressum   Kontakt
News | KOCHKURSE

Neu: Soyana-Kochkurs
Genussvoll, vegan, bio & vollwertig

10 Gerichte von & mit Soyana-Testköchin Shraddha
mit A.W.Dänzer mit Rezepten, Tips & Stories

Der Gründer und Leiter von Soyana und dem Sacred Restaurant mit Vegelateria, dem ersten veganen BioRestaurant der Schweiz, führt Sie persönlich in die Geheimnisse einer feinen veganen BioKüche ein und begleitet die Kochkünste seiner Testköchin Shraddha mit Spass und Stories mit fachlicher Warenkunde, so dass Sie Interessantes zu den Zutaten kennenlernen, die Kochtechnik sehen und die Zubereitungsprozesse miterleben - und nach jeder Zubereitung eines Gerichts essen oder trinken Sie dieses gleich nach der frischen Zubereitung. Eine Kochshow in unmittelbarer Nähe mit einem 10-Gang-Menü in 3 Stunden, mit allen Rezepten auf Papier und Erklärungen so viel Sie wünschen…
Ein lehrreiches, interessantes und köstliches Ereignis!

Hier zur Anmeldung
mit Datum und Zeit

Hier lernen Sie vegan und bio schlemmen!

Jeder Kochkurs-Abend ist einem besonderen Thema gewidmet. Und an jedem Abend lernen Sie neue Rezepte kennen.

Alle veganen BioZutaten und die Kochtechnik werden erklärt.

Sie sehen mit einer Kamera direkt in die Töpfe hinein und schauen der Köchin “über die Schulter”. Das Bild wird auf einem grossen Bildschirm für alle gut sichtbar ausgegeben.

Nach jeder Zubereitung eines Gerichts geniessen Sie dieses unmittelbar nach der frischen Zubereitung. Ein 10-Gang-Menü in 3 Stunden…
Hier frische vegane BioChoco-Amaranth-Truffes.
Im Sacred Restaurant in Zürich erhalten Sie diese unter dem Namen “Viking Balls"

Hier zur Anmeldung
mit Datum und Zeit

Jetzt lernen Sie gründlich
vegan & bio schlemmen -
im Soyana-Gourmet-Style:

Ihr wirksamster Beitrag
zur Lösung des Welthungers, zum Klimaschutz, zum Umweltschutz, zum Tierschutz - und vergessen Sie nicht: für Ihre Gesundheit und die Ihrer Familie und Freunde.

Shraddha Ieva Kurzemniece stammt aus Riga in Lettland, hat schon früh ein spirituelles Leben begonnen und ihre Ernährung erst auf vegetarisch, dann vegan, dann auf Rohkost umgestellt. Als vegetarische und vegane Köchin hat sie in Kalifornien und in Norwegen viel Erfahrung gesammelt und ist heute seit zwei Jahren glückliche und kreative Testköchin bei Soyana.

Was die Teilnehmer über den Soyana-Kochkurs vom 17. März 2017 sagten:

“Der heutige Kochkurs hat mich sehr inspiriert.
Wunderbare, nachhaltige Zutaten, liebevoll zubereitet und sehr schön präsentiert! Vielen Dank.”
- Caroline Bühler Benedetto

“Der Kochkurs hat uns viele Anregungen gegeben, ein leckeres, veganes Essen zuzubereiten.
Die Speisen waren nicht nur schmackhaft, sondern auch wunderschön anzuschauen.”
- Ahlaad

“Ich bin Fan vom Dinki-Osterhasen.”
- Mallika

“Obwohl ich mehr als 30 Kochbücher vegan, glutenfrei, Rohkost etc. besitze, hat mir der Abend sehr gut gefallen!
In 3 Stunden 1:1; 10 Menus erleben wie sie entstehen und dem anschliessenden Essen machten grosse Freude! Vom Apero einen Bogen über den veganen Osterhasen gespannt bis zum Dessert - alles einfach nachzumachen! Wie oft - Praxis schlägt reine Theorie! Wer Freude und Interesse an der veganen Küche hat, wird hier auf seine Kosten kommen!”
- David Hügli

“Vielen Dank für den interessanten Abend mit den veganen Köstlichkeiten. Als Vegetarierin verwende ich ab und zu Eier, und ich habe Ideen bekommen, wie ich diese ersetzen kann. Auch andere Rezepte möchte ich ausprobieren.
Vielen Dank für diesen Abend in so schöner Atmosphäre.”
- Anna-Maria Häfeli

Spitzenkoch lobt veganen BioDinki-Osterhasen
Höhepunkt beim ersten Soyana-Kochkurs: Idee für Ihr Osterfest

Am ersten Soyana-Kochkurs kamen 20 Teilnehmer in den Genuss von nicht 10 Gerichten wie angekündigt, sondern mit den drei Extra-Gerichten, die für eine Besucherin mit einer Glutenunverträglichkeit mit glutenfreien Zutaten zusätzlich zubereitet wurden, wurden es 13 Gänge!
Der Höhepunkt war der vegane Dinki-Osterhase, als Kunstwerk, der allen Kindern Freude macht, einmal mit Dinki aus BioDinkel und einmal glutenfrei aus Biotofu. Die glänzende Glasur bei beiden Varianten wurde mit einem Anstrich mit veganem Soyananda-Sauerrahm erreicht. Einige Teilnehmer sagten dann auch ganz erfreut:
“Toll! Jetzt weiss ich, was es bei uns an Ostern gibt."

“Meine Frau und ich haben den Kochkurs zum Thema Ostern bei Soyana besucht. Wir möchten uns für den tollen und unvergesslichen Anlass, die leckeren Gerichte und den Austausch herzlich bedanken.
Ich habe in einem klassischen Hotel Koch gelernt und in verschiedenen Spitzenrestaurants in der Schweiz und im Ausland gearbeitet – inklusive dem Privatclub von Anton Mosimann in London.
Der Kochkurs von Soyana war ein toller Anlass, wo ich viele Inspirationen und Ideen für die vegane Küche sehen und geniessen konnte. Ich kann die Kochkurse von Soyana sowohl für die Hausfrau / den Hausmann, aber auch für gelernte Berufsleute nur weiterempfehlen! Soyana zeigt auf, wie lecker und kreativ die vegane Küche ist – Bravo Soyana!”
Alexander P. Jenny, 5600 Ammerswil


Rezept für 4 Personen, 40 Min plus Backzeit
Veganer BioDinki-“Osterhase”

Zutaten Dinki-Mix
400g Dinki-Geschnetzeltes (oder Soyana-Delikatess-Tofu, glutenfrei)
BioSellerie-Stange, klein
1 TL BioMiso
1 BioKnoblauchzehe fein gehackt
1 TL BioRosmarin, frisch oder trocken
1 TL BioKürbissamen, gemahlen
1 TL Flohsamenschalen oder vermahlene Leinsamen

Füllung
1 mittelgrosse BioZwiebel, gehackt
2 EL BioKürbissamen, gehackt
1 BioKnoblauchzehe fein gehackt
1 kleine BioKarrotte, geraspelt
1 kleiner BioApfel, geraspelt
1 BioSellerie-Stange, klein, geschnitten
Je 1 TL BioSalbei, BioThymian, BioRosmarin
Je 1 Prise BioCayenne, schwarzer BioPfeffer, BioTurmeric
1/2 TL Meersalz oder Steinsalz oder nach Belieben
Etwas BioApfelessig oder BioZitronensaft
1 TL BioSonnenblumenkerne
Soyana Higholeic BioSonnenblumenöl zum braten und bestreichen
Soyananda Sauerrahm zum bestreichen

Geräte: Küchenmaschine, Bratpfanne, Schale zum Formen, Haushaltfolie

Prozess
1. Ofen bei 175° 10 Min vorheizen
2. Alle Dinki-Mix-Zutaten in einer Küchenmaschine mit S-Messer schneiden und mischen
3. Innenseite einer mittelgrossen Schüssel mit Haushaltfolie auskleiden
4. 1/3 bis 1/4 vom Dinki-Mix auf die Seite stellen
5. Dinki-Mix in die Schüssel füllen und mit Fingern an die Schüsselseiten anpressen
6. Alle Füllungs-Zutaten zusammen mischen
7. Bratpfanne aufheizen und die Füllung anbraten, ein paar Mal wenden
8. Füllung in die Schüssel mit dem Dinki-Mix füllen und anpressen
9. Die obere Seite von unserem “Osterhasen” mit restlichem Dinki-Mix bedecken und gleichmässig anpressen
10. Backblech mit Öl leicht einölen
11. Backblech über die Schüssel mit dem “Osterhasen” legen und alles zusammen umdrehen.
Schüssel und Haushaltfolie vom “Osterhasen” wegnehmen
12. Mit den Händen dem “Osterhasen” sanft formen
13. Oberfläche leicht mit Soyananda Sauerrahm bestreichen
14. 40 Min. backen, oder bis goldbraun
15. Mit Gemüse dekorieren und servieren