FAQ   Links   Impressum   Kontakt
Ernährung | Wissenschaftliche Hintergrund-Informationen über Cashew-Kerne

Wissenschaftliche Hintergrund-Informationen

Quellen/Sources:

- http://www.whfoods.com The Worlds’s Healthiest Foods

The following article contains two publications in the British Journal of Nutrition and 11 references to scientific books: http://www.whfoods.com/genpage.php?tname=foodspice&dbid=98

- http://foodfacts.mercola.com/cashews.html

Dr. Mercola’s Food Facts is a directory of health foods.

Dr. Joseph Mercola is an osteopathic physician in the USA. In 1997, he established Mercola.com, now the #1 Natural Health site, where he continues to provide useful health and medical resources.

- http://www.health.harvard.edu/press_releases/benefits_eating_nuts

Eating nuts promotes cardiovascular health, Researchers from Harvard Medical School and the Harvard School of Public Health

Einfach ungesättigte Fettsäuren

Wie Olivenöl enthalten Cashew-Kerne viele einfach ungesättigte Fettsäuren, was sie zusammen mit dem guten Magnesiumge- halt zu einem gesunden Nahrungsmittel für das Herz macht.

Mineralstoffe und Spurenelemente

Der Kupfergehalt ist so hoch, dass mit 40g Cashew-Kernen bereits der Tagesbedarf an Kupfer gedeckt werden kann. (So viel ist in einer 200g Veganella-Packung ent­ halten.) Kupfer hilft dem Organismus, Eisen aufzunehmen,­ freie Radikale zu eliminieren und das Haut- und Haar-Pigment Melanin zu produzieren. Kupfer ist ein “Co-Faktor” für viele lebenswichtige Enzyme und eine essentielle Komponente der Enzyme Cyto­ chrom C-Oxidase und Superoxid Dismutase. Kupfer ist wichtig für die Energie-Produktion und erhöht die Flexibilität von Blutgefässen, Knochen und Gelenken.

Der gute Gehalt an fünf weiteren wichti- gen Mineralstoffen macht Cashew-Kerne zu einer guten Quelle von Eisen, Magnesium, Mangan, Zink und Phosphor. Die Kombina- tion von Magnesium mit Calcium sorgt für gesunde Muskeln und Knochen. Zink ist ein Co-Faktor für viele Enzyme, die Wachstum und Entwicklung, Verdauung, Geschlechts- drüsen-Funktionen sowie die DNA-Synthese regeln. Selen ist ein wichtiger Mikronähr­ stoff, der die Rolle eines“Co-Faktors”für anti- oxidative Enzyme wie Glutathionperoxidase spielt, eines der mächtigsten Antioxidantien

zur Entgiftung des Organismus.

Tryptophan

In kaum einem anderen Lebensmittel ist der Anteil an der essentiellen Aminosäure Tryp- tophan derart hoch wie bei den Cashew- Kernen. Tryptophan ist ein unerlässlicher Nährstoff, aus dem im Gehirn der Neuro- transmitter Serotonin entsteht, der „Glück- lichmacher“. Gemeinsam mit dem Vitamin B6 (Bierhefe, Kartoffeln) kann Tryptophan helfen, Depressionen zu behandeln. Eine gute Portion Cashews mit Kartoffeln­ kann also durchaus eine positive psychische Wirkung erreichen.

LifevisionLab-Kristall-Bilder von Cashew- Kernen, Abb. oben: BioCashews, unten: Nichtbio-Cashews

aus dem Buch Die unsichtbare Kraft in Lebens- mitteln, Bio und Nichtbio im Vergleich, von A.W. Dänzer, Verlag Bewusstes Dasein 2014, ISBN 978-3-905158-15-1 www.bio-nichtbio.info